Kaminofendesign

Das Design von Kaminen umfasst weit mehr als Farbe und Form. Bei einem technisch-komplizierten Produkt, vermischen sich Formgebung, technisches Wissen und Verbrauchererfahrung und bestimmen zusammen das Kaminofendesign.

Autor: Line Nederby
Designer af Aduro brændeovne Casper Storm

Article

Casper Storm von SPEKTRE ApS ist Architekt und Industrieller Designer und steht hinter dem Design der Aduro A/S Kaminöfen. Als Kaminofendesigner ist der Designprozess ein laufender Dialog mit allen Abteilungen, von der Technik bis hin zu Verkauf und Marketing. Schließlich geht es darum, den Bedarf aller in ein und dem selben Produkt zu sammeln.

Design oder Funktion?

Von der Idee zum Verkauf von Kaminen ist es ein langer Weg. Die Produktion liefert die Technik, Lieferanten die Materialien, der Designer das Äußere und das Sales-Team steht für Vertrieb und Verkauf. Der Designer arbeitet dabei eng mit allen Abteilungen zusammen, sodass alle Bedürfnisse im fertigen Produkt mit einbezogen worden sind.

„Marketing/ Sale und Produktion sind zwei unterschiedliche Abteilungen, die mit unterschiedlichem Input kommen. Ich arbeite eng mit dem Sales-Team zusammen, die sich den ersten Entwurf angucken und zur Genehmigung weitergeben. Das Sales-Team hat alle wichtigen Verbraucherdaten der Lieferanten und Einkäufer. Anschließend tauschen die Techniker und ich Zeichnungen aus. Die Techniker kommen dann mit ihren Vorschlägen und Erfahrungen, wenn es zum Beispiel um Maschinenkapazität oder andere produktionstechnischen Details geht. Ich greife bei meinen Entwürfen daher auf die Erfahrung von Verbraucher und Verkäufer zurück“, sagt Casper Storm.

Als Designer ist es von Vorteil, wenn man auf Grundlage von einer Problemstellung oder Nachfrage arbeitet. Hier kommt der Kaminofenbesitzer ins Spiel, denn wer kennt den Bedarf besser als der Verbraucher selbst? Einige Designer experimentieren gerne mit Ausdruck und Form.

Für Casper aber geht es um etwas anderes und er führt sich immer vor Augen, dass es letztendlich um den Verbraucher geht und darum welche Wünsche und Bedürfnisse er hat.

„Häufig ist es die Nachfrage die ausschlaggebend dafür ist, ob ich ein Produkt entwerfe oder nicht. Die letzte Serie, die ich für Aduro designt habe, ist der Aduro 15. Die Nachfrage, nach Kaminen mit einer Brennkammer, die größere Holzstücke von bis zu 50 cm fassen kann, stieg. Also war der Ausgangspunkt für das Design des Aduro 15 eine große Brennkammer. Meine Designlösungen müssen einfach sein, besonders für den Verbraucher. Aber ich muss auch Personen wie den Schornsteinfeger, Techniker oder Monteur bei meinen Ideen mit einbeziehen.“

Der Gemütlichkeitsfaktor

Heutzutage dienen Kamine nicht nur als Wärmequelle, sondern sollen vor allem als Möbel zum Rest der Einrichtung passen. In vielen Wohnungen mit modernen Heizkörpern braucht man eigentlich keine zusätzliche Wärmequelle. Trotzdem kaufen vielen eine Kamin, da er vor allem mit Gemütlichkeit und Beisammensein verbunden wird.

„Viele Kamine sind eher ein Einrichtungsgegenstück und dienen mehr der Gemütlichkeit als das sie Heizkörper sind. In neueren Häusern sind Kamine längs keine Notwendigkeit mehr, liegen aber dennoch im Trend“, so Casper.

Wenn der Kamin eine eher dekorative Rolle spielt, ändert sich das Design und der Ausdruck wird neutraler. Auf diese Weise passt der Kamin zu den unterschiedlichsten Einrichtungen.

„Muss man gleichzeitig konservativ, klassisch und modern denken. Aduro hat einen klassisch-orientierten Ausdruck mit runden Kaminen und der klassischen Aufteilung mit Schubladen und Türgriffen. Andere Produzenten, z.B. die aus dem Süden, entwerfen trendorientierte Öfen. Einige haben dabei einen weichen und femininen Ausdruck. Andere Produzenten entwerfen Öfen, die schon fast einem Automotor gleichen und sehr maskulin sind. Die sind dann häufig sehr teuer und ein Nischenprodukt“, sagt Casper.

Nordisch und klassisch

Dänemark ist bekannt für stilreines und modernes nordisches Design. Das ästhetische Aussehen ermöglicht es, dass dänisches Design zu den unterschiedlichsten Einrichtungen und Stilen passt. Auch für Casper Storm spielt der Faktor eine Rolle. Deshalb greift er auf einen leicht konservativen Ausdruck zurück, der sowohl zu modernen als auch zu klassisch-eingerichteten Häusern passt. Aber natürlich ist man als Designer auch von Trends geprägt. Aussehen und Design ändern sich in Takt mit unseren Bedürfnissen.

„Ein Trend, den wir zur Zeit sehen, ist die Farbe des Ofens. Weiße Kamine sind sehr beliebt gewesen. Auf jeden Fall hatten viele Produzenten weiße Öfen in ihrem Sortiment. Das gleiche gilt für die rötliche Farbnuancen. Viele Hersteller setzen auf rote Kamine in Mattlack, aber auch Erdfarben und warme Metallicfarben sehen wir vermehrt“, so Casper Storm.

Die Farbe ist das Erste, was uns auffällt. Aber wenn wir den Kamin anheizen, müssen auch andere Anforderungen erfüllt werden.

„Moderne Kamine habe große Glasscheiben, sodass man freien Blick auf die Flammen hat. Hier ist ein „blankes“ Aussehen gewünscht, wo die komplette Tür aus Glas ist“, so Casper.

Mehr als nur Design

Trends und Entwicklungen im Wohnbereich sind natürliche Inspirationsquellen für neues Kamindesign. Der Designprozess ist jedoch nicht ein Prozess für sich alleine, sondern baut auf der Zusammenarbeit mit vielen Abteilungen: Es liegt jedoch in der Hand des Designers, alle Komponenten in einem Produkt zu sammeln und gleichzeitig die Bedürfnisse von Vielen zu erfüllen.

„Ich sehe mich selbst als Bindeglied zwischen Produktion und Marketing. Die Produktion will ein gebogenes Stück Eisen, während die Marketingabteilung etwas will, dass gut aussieht. Meine Hauptaufgabe besteht darin, eine homogene Mitte zu finden, in der beide Abteilungen zufrieden sind“, heißt es von Casper Storm.

Ein Kamin ist weit mehr als Kamin. Er ist von Innen nach Außen und von Oben nach Unten durchdacht und designt. Und Sie können sich sichern sein, dass nichts dem Zufall überlassen worden ist.

Den richtigen Kamin finden

Article

Die Auswahl an Kaminen ist riesig und es gibt die unterschiedlichsten Modelle. Hier finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Kamintypen und ihre Vor- und Nachteile.

Weiterlesen

Der Gemütlichkeit wegen

Article

Der finanzielle Aspekt und der Umweltfaktor spielen für Viele beim Kaminkauf eine entscheidende Rolle. Die Meisten wählen den Kamin jedoch "der Gemütlichkeit wegen". Dies zeigt eine Untersuchung der Universität Aarhus.

Weiterlesen

Ein Kamin im Haus steigert die Lebensqualität

Article

Eine Untersuchung zeigt, dass Kaminofenbesitzer eine gesteigerte Lebensqualität haben. Eine ruhige Stunde vor dem Kamin kann meditativ auf Köper und Seele wirken. Der Traum von "richtiger" Wärme, einem tollen Flammenspiel und gemütlichem Beisammensein, ist für Viele beim Kaminkauf das ausschlaggebende Argument.

Weiterlesen

Einrichten mit Kamin

Article

Ein Kamin macht aus Ihrem Haus ein Zuhause. Wie Sie den Platz rund um Ihren Kamin gemütlich und funktional einrichten, erfahren Sie von der norwegischen Bloggerin Vibeke Olausssen Langørgen. Sie verrät uns, wie man aus einer langweiligen Kaminecke einen gemütlichen und funktionalen Platz mit persönlicher Note macht.

Weiterlesen

Entwicklung des Kaminglases

Article

In den letzten Jahren hat sich Technologie und Design von Kaminöfen enorm entwickelt. Ein Element, das sich in Bezug auf Design und Aussehen besonders weiterentwickelt hat, ist das Kaminglas. Immer größer soll die Glasscheibe sein, damit der Blick auf die Flammen umso besser ist. Dies stellt hohe Anforderungen an Kaminglasproduzenten, denn das Glas muss hohen Temperaturen und funktionellen Ansprüchen standhalten.

Weiterlesen

Kaminglas spielt für den Kamin eine wichtige Rolle

Article

Das Kaminglas spielt für Kamin, Verbrennung und Sicherheit rund um den Ofen eine wichtige Rolle. Das Glas ermöglicht es uns, sauberer zu verbrennen, dicht an den Ofen zu kommen und das Flammenspiel in vollen Zügen zu genießen ohne von Funken getroffen zu werden.

Weiterlesen

Kaminofen gebraucht kaufen

Article

Wollen Sie einen gebrauchten Kamin kaufen oder verkaufen, gibt es eine Reihe von Vorschriften, die es zu beachten gilt. Welche Regeln gelten und auf was Sie achten müssen, erfahren Sie hier.

Weiterlesen

Kaminwahl - Auf was Sie achten sollten

Article

Die Auswahl an Kaminen ist riesig und es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Aber gehen Sie bei Ihrer Wahl nicht nur nach Aussehen und Design. Achten Sie auch auf Funktionalität und Bedienungsfreundlichkeit.

Weiterlesen

Konvektion- oder Strahlungswärme

Article

Öfen mit Strahlungs- oder Konvektionswärme heizen unterschiedlich und haben verschiedene Funktionen. Über die jeweiligen Vor- und Nachteile erfahren Sie hier mehr.

Weiterlesen

Vor der Montage des Kamins

Article

Vor der Montage des Kamins sollte alles Grundlegende in Ordnung sein. Hier erfahren Sie mehr zu Schornsteinvorschriften, bei wem Sie die Installation anmelden müssen und welche Bauvorschriften Ihr Haus einhalten muss.

Weiterlesen