Vor der Montage des Kamins

Vor der Montage des Kamins sollte alles Grundlegende in Ordnung sein. Hier erfahren Sie mehr zu Schornsteinvorschriften, bei wem Sie die Installation anmelden müssen und welche Bauvorschriften Ihr Haus einhalten muss.

Autor: Line Nederby
Værktøj til montering af brændeovn

Article

Bevor Sie einen Kamin kaufen und in Betrieb nehmen, müssen Haus und Raum geprüft und gegebenenfalls angepasst werden.

Schornstein

Vor der Montage des neuen Kamins oder Ofens, muss der Schornstein kontrolliert werden.

Der Schornstein ist der Motor des Kamins und ausschlaggebend für eine gute Verbrennung. Deswegen ist es wichtig, dass der Schornstein voll funktionstüchtig und in gutem Zustand ist. Deshalb sollten Sie folgendes beachten:

  • Der Schornstein darf nicht für andere Zwecke als den Kamin benutzt werden.

  • Einige Eigentümer schließen Abzugshaube, Gasofen oder andere Leitungen an den Schornstein an. Ist dies der Fall, ist eine Montage und Inbetriebnahme eines Kamins äußerst gefährlich und nicht erlaubt.

  • Der Schornstein darf nicht von anderen, höheren Gegenständen auf dem Dach verdeckt sein.

  • Wird der Schornstein nicht benutzt, wird er bei einigen Häuser stillgelegt. Wenn Sie Ihren Ofen an einen alten Schornstein anschließen möchten, sollten Sie sicher gehen, dass er voll funktionstüchtig ist und nicht verdeckt wird.

  • Das Abzugsloch des Schornsteins muss zum Heizeffekt des Kamins passen.

  • Neuere Kamine haben häufig einen Abzug von Ø150 mm.

  • Das Abzugs- oder Mauerloch muss zur Wärmeleistung des Ofens passen. Ist das nicht der Fall, wird schlecht verbrannt und es kann im schlimmsten Fall zur Gasvergiftung kommen.

  • Der Schornstein muss in gutem Zustand sein.

  • Außen- und Innenseiten müssen gut isoliert und in gutem Zustand sein. Ein Schornstein mit angeschlossenem Kamin sollte einmal jährlich gereinigt werden, unabhängig ob er genutzt wird oder nicht.

Bau- und Wohnungsamt

Hat Ihr Haus bisher keine Kamin- oder Ofeninstallation gehabt, sind Sie als Eigentümer dazu verpflichtet, die Kommune über Ihre Installationspläne vor der Montage zu informieren. Häufig können Sie in den Unterlagen zu Ihrem Haus oder Wohnung sehen, ob Sie bereits registriert sind und ein Kamin installiert werden kann. Heizleitungen werden beim Bau registriert und umfassen unter anderem Heizkörper, Öfen, Wärmepumpen und Zentralwärme.

Abstand zu brennbarem Material

Der neue Kamin soll natürlich da montiert werden, wo Sie es wollen. Damit das aber auch geht, sollten Sie auf die Größe des Kamins achten und darauf, wie viel Abstand zu brennbarem Material eingehalten werden muss. Steht der Kamin vor Mauerwerk oder anderen nicht brennbaren Materialien muss kein Mindestabstand eingehalten werden. Dennoch sollten Sie, um das Putzen zu erleichtern und um Konvektionsluft bestmöglich zu nutzen, mindestens 5-10 cm Abstand zur Wand einhalten.

Steht der Kamin vor oder auf brennbarem Material, gelten verschiedene Abstandsbestimmungen. Wenden Sie sich gegebenenfalls an Ihre Kommune, Ihren Händler oder Schornsteinfeger, wenn Sie Fragen haben und unsicher sind, welche Regeln eingehalten werden müssen. Sie und der Monteur sind dafür verantwortlich, dass alle geltenden Regeln eingehalten werden. Der Kamin kann erst dann in Betrieb genommen werden, wenn er vom Schornsteinfeger abgenommen worden ist.

Bitte denken Sie daran:

Für den Aufstellungsplatz sind besondere Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. So sollte der Fußboden vor dem Kaminofen aus nicht brennbarem Material bestehen (z. B. Fliesen, Klinker oder Naturstein). Besteht der Fußboden aus brennbaren oder temperaturempfindlichen Materialien, wie z. B. Holz, Parkett, Kork oder Teppich aus Natur- oder Kunstfasern, muss eine nicht brennbare Unterlage (z. B. Stahlblech oder Fliesen) vorgesehen werden. Die Mindestgröße dieser Unterlage ist in den geltenden Landesvorschriften festgelegt. Fragen Sie Ihren Schornsteinfeger. Normalerweise muss der Boden vor dem Kaminofen mit einem nicht brennbaren Material mindestens 50 cm vor dem Ofen und 30 cm beiderseits der Ofentür gedeckt werden.

Tipp:

Füllen Sie die Fuge zwischen Glas und Boden mit einer dünnen, transparenten Silikonschicht. So verhindern Sie, dass Unreinheiten und Schmutz unter die Glasscheibe kommen.

Den richtigen Kamin finden

Article

Die Auswahl an Kaminen ist riesig und es gibt die unterschiedlichsten Modelle. Hier finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Kamintypen und ihre Vor- und Nachteile.

Weiterlesen

Der Gemütlichkeit wegen

Article

Der finanzielle Aspekt und der Umweltfaktor spielen für Viele beim Kaminkauf eine entscheidende Rolle. Die Meisten wählen den Kamin jedoch "der Gemütlichkeit wegen". Dies zeigt eine Untersuchung der Universität Aarhus.

Weiterlesen

Ein Kamin im Haus steigert die Lebensqualität

Article

Eine Untersuchung zeigt, dass Kaminofenbesitzer eine gesteigerte Lebensqualität haben. Eine ruhige Stunde vor dem Kamin kann meditativ auf Köper und Seele wirken. Der Traum von "richtiger" Wärme, einem tollen Flammenspiel und gemütlichem Beisammensein, ist für Viele beim Kaminkauf das ausschlaggebende Argument.

Weiterlesen

Kaminofen gebraucht kaufen

Article

Wollen Sie einen gebrauchten Kamin kaufen oder verkaufen, gibt es eine Reihe von Vorschriften, die es zu beachten gilt. Welche Regeln gelten und auf was Sie achten müssen, erfahren Sie hier.

Weiterlesen

Kaminwahl - Auf was Sie achten sollten

Article

Die Auswahl an Kaminen ist riesig und es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Aber gehen Sie bei Ihrer Wahl nicht nur nach Aussehen und Design. Achten Sie auch auf Funktionalität und Bedienungsfreundlichkeit.

Weiterlesen

Konvektion- oder Strahlungswärme

Article

Öfen mit Strahlungs- oder Konvektionswärme heizen unterschiedlich und haben verschiedene Funktionen. Über die jeweiligen Vor- und Nachteile erfahren Sie hier mehr.

Weiterlesen